Librarything – Für Leseratten

Gestern machte ich mich auf die Suche nach einer Lösung um Bücher verwalten zu können. Ich lese gerne und bin daher auch ab und an auf der Suche nach Buchtipps und neuem Lesestoff. Amazon ist mir dabei aber zu umständlich. Delicious Library für Mac habe ich mal im Rahmen des Mac Heist Programms zugelegt und muss sagen, dass dies schon eine sehr elegante Lösung ist. Jedoch eben nur für Mac und eher eine Offline angelegenheit.

Nach kurzer Suche bin ich dann (via Wikipedia!) auf LibraryThing gestossen. Eine RIESIGE Community die genau das anbietet was ich gesucht habe. Nachfolgend die Beschreibung von Wikipedia.

LibraryThing ist eine mehrsprachige Webanwendung zur öffentlich oder privat geführten Verwaltung persönlicher Bibliothekskataloge und Medienlisten. Daher kann der Dienst als Literaturverwaltungsprogramm für Computer angesehen werden.

Im Januar 2010 hatte sie über 1.000.000 registrierte Mitglieder und mehr als 48.000.000 katalogisierte Bücher (gemeint sind Exemplare, nicht unterschiedliche Titel). Die Webseite verwendet keine Werbung, erhält aber Reflink-Gebühren von Online-Buchhändlern, die Abbildungen von Buchcovern zur Verfügung stellen.

Das musste ich mir natürlich sofort anschauen und habe mir ein Konto zugelegt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Obwohl die Webanwendung etwas an vergangene Zeiten erinnert, ist der Funktionsumfang beeindrucken und passt für mich wie die Faust aufs Auge. Bücher können relativ komfortabel erfasst werden und verschiedene weitere Einstellungen helfen dann dabei, die Bücher auch entsprechend zu tagen, zu bewerten und eben zu verwalten. Wer mag, kann die Bücher rezensieren oder die Rezensionen anderer User lesen. Aber das ist längst nicht alles. Aber alles zu beschreiben würde wohl den Rahmen sprengen :) .

Was mir besonders gut gefällt, und ich sicher in Zukunft noch häufiger anschauen werde, sind die Empfehlungen (automatisch oder von Usern) und der Zeitgeist. Hilfreich für mich und genau das was ich für den nächsten Besuch im Buchladen brauche.

Falls ihr LibraryThing schon länger nutzt, würde ich mich freuen von euch zu hören. Hier die Links zu meinem Profil und meiner (noch unvollständigen) Sammlung.

 

One thought on “Librarything – Für Leseratten

  1. Da ich meine Ebooks auf Calibre (http://calibre-ebook.com/) verwalte, war meine erste Frage: Wie bring ich die Bücher ins LibraryThing rein.
    Für einen Einmal-Import zuerst in ein CSV-Format mit folgender Command-Line:
    calibredb list -f isbn –separator=; > db.csv
    Danach per Webseiten-Upload direkt ins LibraryThing.
    Schade ist, dass scheinbar keine API besteht für einen Abgleich, manuelle Imports fühlen sich irgendwie verstaubt an. So, privater Geek-Anfall ist vorbei, jetzt kann ich in Ruhe weiterlesen 😛

Leave a Reply