PayPal-Konflikt ohne Happy-End

Seit ca. 6 oder 7 Jahren habe ich ein PayPal Konto. Zum einen zum shoppen, zum anderen weil damals vermehrt User der KWDB und des Resizr’s mir “danken” wollten für meine Arbeit.

Letzten Oktober wurde dann mein Konto von PayPal limitiert. Das heisst, ich musste Steuernachweise und sonstige offizielle Dokumente einreichen die belegen würden, dass ich eine Organisation bin für die gespendet werden darf. Das bin ich natürlich nicht. Daher konnte ich auch keine solchen Dokumente einreichen.

Da PayPal auf Mails uns sonstige Kontaktmöglichkeiten seit Monaten nicht reagiert hatte, blieb mir die Tage nur noch der Anruf der Hotline. Da erklärte ich mein Problem, nur helfen konnte man mir nicht. Stattdessen wurde der Fall ihrerseits wieder aufgenommen und ich erhielt erneut ein Mail von irgendwoher.

Man erklärte mir das mein Account für 180 Tage gesperrt sei und ich auch nach Ablauf dieser Zeit den Account nicht mehr nutzen könne. Man erklärte mir, dass ich doch einen neuen Account lösen solle. Nur leider geht das nicht, da die hinterlegte Kredit Karte im gesperrten Account nicht in einem anderen Account verwendet werden kann … Und die Karte lässt sich im gesperrten Account natürlich auch nicht entfernen. Blöd aber auch. Und PayPal kann auch nichts tun für mich ausser mir immer wieder im “Schleim-Ami-Style” zu schreiben wie leid es ihnen denn auch tue das es zu dieser Situation gekommen ist …

Also bleibt mir im Moment nicht anderes übrig, als zu warten bis die 180-tägige Sperre abläuft und ich das dort liegende Geld evtl. noch abheben kann. Und wenn ich dann mal eine neue Kredit Karte erhalte, kann ich evtl. auch wieder ein PayPal Konto eröffnen.

Mich würde jetzt interessieren, habt ihr schonmal sowas erlebt? Ich sehe tagtäglich solche “Donate” Buttons wie ich sie im Einsatz habe damit man dem Entwickler von irgendwas für seine Arbeit was geben kann. Eigentlich müssten diese ja auch mehr und mehr gesperrt werden oder?

4 thoughts on “PayPal-Konflikt ohne Happy-End

  1. Hmm, welche Art von Account hattest du denn? Einen Personal Account? Ich hab denen einfach meinen Passkopie und eine Rechnung hochgeladen und innerhalb von 2 Tagen war alles wieder ok. Die verstehen eh kein Deutsch bei PayPal. Lad irgendeinen Wisch auf Deutsch hoch.

  2. Müsste ein Personal Account sein. Und für das hochladen der Dokumente ist es jetzt wohl zu spät …

  3. Hallo

    MICH HAT PAYPAL RUINIERT:.

    Paypal ist eine Tochter von Ebay, und somit wird der Ebayaccount zeitgleich gesperrt.

    ich bin ein bescheidener Kleinunternehmer nach §19 UStg das heißt ich kann höchstens 17,200 € im Jahr verdienen.(ich bin bescheiden, mir reicht dies zum leben.)

    dies hat über 1 jahr funktioniert, ich habe ca. 2000 art. auf ebay verkauft und nur
    POSITIVE Bewertungen erhalten.

    ich habe nicht viel Kapital und es hilft mir auch nicht wenn ich irgendein Shop eröffne, den ich weder bestücken, noch Werbung dafür machen kann, also ist ebay eigentlich eine sehr gute Möglichkeit für ein bescheidenes einkommen.

    EINES TAGES KOMMT VON PAYPAL EINE EINSCHRÄNKUNG;

    völlig grundlos, es lag keine einzige Kundenbeschwerde vor.
    noch mal. KEINE KUNDENBESCHWERDE:

    dies war am 22.09.2010

    die herschafften wollten nun von mir folgende unterlagen.

    1. Ausweis, Vordere und Rückseite.
    2. Adressnachweiß
    3. Rechnungen von meinen Lieferanten mit tel. Nr. und Adresse.
    4. belege dass ich die Ware auch verschickt habe.

    ich denke mir nichts dabei, es kann ja sein das die Stichprobenartig Überprüfungen durchführen.

    ich habe ja ein gutes gewissen.

    ich also alles losgeschickt.

    es vergehen Tage und passiert nichts.

    ich rufe wieder mal an, und die Dame kann es auch nicht verstehen, eigentlich ist alles angekommen und sollte schon alles Frei geschaltet sein.
    sie erledigt dies alles und ich soll mir keine Gedanken machen.

    es vergehen wieder tage und nichts passiert.

    ich schicke nun alles noch einmal durch und rufe daraufhin noch mal an.

    diesmal ein Mann am tel.
    der ist ENTSETZT das mein Account immer noch nicht frei ist.
    PayPal und Ebay; BEIDES GESPRRT
    er verspricht mir auch das alles innerhalb von zwei tagen erledigt ist.

    es passiert wieder NICHTS

    DAS GANZE WIEDERHOLT SICH GEFÜHLTE ZWANZIG MAL:
    (und jeder Telefonist ist “”””ENTSETZT””””” was mit mir passiert.)

    es ist jetzt der 15.10.2010, also schon 3 Wochen

    ES sind bis dahin ALLE POSITIONEN ABGEARBEITET BEI DEN HERSCHAFTEN,
    BIS AUF DIE POS. Personal AUSWEIS:

    DEN AUSWEIS HABE ICH NUN GENAU 5 MAL DURCHGESCHICKT

    (und jedesmal eine dankesmail für meine mitarbeit erhalten.)

    am 04.10.2010 morgens
    am 04.10.2010 abends, weil angeblich die Rückseite nicht angekommen ist.
    am 08. 10.2010
    am 12.10.2010
    am 15.10.2010

    wir haben heute den 01.11.2010

    UND DER STATUS BEI PAY PAL IST IMMER NOCH “”IN BEARBEITUNG”””

    „“““ICH KONNTE BIS HEUTE KEINEN EINZIGEN EURO VERDIENEN,
    BISHER NUN ca: 7 WOCHEN, meine bescheidenen Reserven sind nun aufgebraucht.

    ich kann mir keinen Rechtsanwalt mehr leisten.

    ich bin 54 Jahre alt und werde wohl in den nächsten 2 Wochen HARTZ 4 BEANTRAGEN;
    UND MIT 54 AUCH KEINEN JOB MEHR BEKOMMEN:

    Dies heißt dann für mich wohl die nächsten 10 Jahre hartz 4 bis zur Rente.

    inzwischen habe ich erfahren das die Mitarbeiter von Paypal, vor allem die Telefonisten,
    ihren echten Namen auf gar keinen fall nennen dürfen, und die Kunden immer im Telefonat zufrieden zu stellen sind , egal ob die angaben von ihnen stimmen oder nicht.
    SPRICH “” IMMER LÜGEN””

    ::::::::::::: DIES IST PAYPAL:::::::::::::::::::::

    DEN DICKSTEN HUND HABE ICH NOCH GAR NICHT ERWÄHNT.

    Meine Lebensgefährtin hat ein Privaten ebay account und verkauft ab und zu ihre gebrauchten Kleider und sonstiges. (In 3 Jahren ca. 150-200 verkaufte Artikel.)

    Sie hat wohl den Größten Fehler ihres Lebens begangen,
    denn sie hat für ihren verkauf MEIN Paypalaccount angegeben:

    UND SOMIT; SPERRUNG IHRES ACCOUNTS AUF EBAY:

    aber nicht etwa nur eine Einschränkung, neeeiiinnn; SONDERN eine komplette “”””””””LÖSCHUNG””””” des Accounts

    Sie ist wohl eine Schwerverbrecherin, denn sie hat mein paypalaccount angegeben.

    das ist bestimmt so schwerwiegend das man ihr ebayaccount KOMPLETT SCHREDDERN MUSS:

    die Situation für sie ist nun folgende.

    es waren noch aktive und bereits verkaufte Artikel eingestellt.

    einige Artikel davon sind natürlich von den Kunden bezahlt worden

    und sie hat absolut keine Chance die Sachen zu verschicken weil es KEINEN ACCOUNT MEHR GIBT.

    WOHIN MIT DER BEZAHLTEN WARE:???????????

    Sie kann keine Adresse mehr einsehen.

    es kommen, verständlicherweise unzählige Mail von den Kunden und sie kann sie gar nicht beantworten weil man ja nur über die ebay Mail Adresse antworten kann.

    am Freitag letzte Woche kam nun eine Mail von einem Kunden das er zum STAATSANWALT geht und anzeige erstattet.

    nun bekommt sie wohl eine Strafanzeige wegen betrug. nur weil so LEICHTSINNIG???????? war, MEIN paypalaccount ANZUGEBEN:

    FAZIT WAS PAYPAL BETRIFFT.

    ich muss Harzt 4 beantragen,

    meine Lebensgefährtin bekommt eine Strafanzeige.

    und wir haben beide nichts getan,
    wollten nur bescheiden unser Lebensunterhalt selbst verdienen
    und nicht dem Staat auf der Tasche liegen.

Leave a Reply