Clicky – die zweite

Eben noch begeistert, jetzt schon enttäuscht. Warum? Clicky will Geld. Ziemlich viel Geld sogar.

Für mich mit mehreren Seiten würde das ca. 50 Dollar im Monat bedeuten. Das ist natürlich viel zu viel für nicht mehr informationen. Zumal Google Analytics zwar weniger schnell, dafür mit viel mehr informationen aufwartet. Ich bin gespannt ob Clicky weiter bestehen wird. Clicky wurde dank der vielen Blog die darüber schrieben schnell bekannt und genau so sicherlich auch schnell wieder unbekannt bzw. unbeliebt werden. Clicky hat als Zielmarkt die Blogs. Wenn sich nun die Blogs aber ein wenig verarscht vorkommen, dann wird es schwierig Geld zu machen. Denn für Kommerzielle Seiten bietet Clicky ganz klar zu wenig informationen. Echtzeit und RSS sind schön und gut. Aber sind die Features 4$ Wert? Google Analytics ist Gratis und für jeden Marketing Chef ein Traum.

Laut Clicky wurde immer klar kommuniziert das der Service nicht für immer kostelos bleiben würde. Ich habs leider nicht gesehen. Sehr Schade um das gute Tool!

Mehr Informationen gibts hier:
http://getclicky.com/blog/22/clicky-pricing-models-what-do-you-think

2 thoughts on “Clicky – die zweite

  1. Ich habs heute auch gesehen. Ich finde clicky ergänzt Google Analytics ganz gut um das geschehen zu verfolgen. Ob die 4 Dollar nun gerechtfertigt sind muss jeder selber wissen. Ich habe mir jetzt Mint 2 gekauft und bin grad wieder begeistert von Mint. Auf Clicky werde ich wohl auch wieder verzichten.

  2. clicky hat einfach den vorteil, dass es klein und simpel gehalten ist. google analytics gibt, zumindest für kleine seiten, einfach zu viele informationen raus. eine nette alternative ist http://reinvigorate.net/ allerdings noch im beta stadium, wie so vieles im web2.0

Leave a Reply