Interessante Aussichten

Ein Forscher Namens Ren Ng vom Computer Graphics Laboratory der Universität Stanford hat einen Weg gefunden wie die Tiefenschärfe der Bilder im Nachhinein am PC geändert werden kann. Also so, wie während dem Fotografieren der Scharfstellring verwendet würde. Wie das ganze funktioniert kann auf Spiegel.de nachgelesen werden. Laut dem Artikel wäre es mit dieser Technologie in Zukunft auch möglich, mit kleiner Blende (Grosse Blendenzahl) Tiefenunschärfe zu generieren. Der Hacken an dem ganzen ist nur, dass die verwendete 16MP Kamera mit dieser Modifikation schlussendlich nur noch eine 0.1 MP Kamera war. Aber dieses Problemchen kriegen die sicher auch noch in den Griff …

  • Erst knipsen, dann scharf stellen – Artikel bei Spiegel Online
  • Leave a Reply